Ewald Albers : Nachruf

Veröffentlicht am 2.September 2020

Wir trauern um unseren langjährigen Weggefährten und Turnbruder, unser
Ehrenmitglied

Ewald Albers
Zeven

der im 87. Lebensjahr plötzlich verstorben ist.
Wir verlieren mit Ewald Albers einen Weggefährten, der über Jahrzehnte
von 1947 bis 1980 aktiv in der Turnbewegung engagiert und bis zuletzt
den Turnspielern eng verbunden war. Der Verstorbene war viele Jahre
ein gewissenhafter Sachwalter und Pressewart der Turnspiele in den
Gremien des Turnkreises Rotenburg, des ehemaligen Turnbezirks Stade
und des jetzigen Turnbezirks Lüneburg. Als Turnspielwart und Leiter der
Faustballturniere des Turnkreises Rotenburg gehörte Ewald Albers seit
1958 dem Vorstand des Turnkreises Rotenburg/Wümme an.
Durch seinen vorbildlichen Einsatz hat Ewald Albers viele Jahre das
Erscheinungsbild des Turnkreises und Turnbezirks ganz wesentlich mit
geprägt. Wegen seiner Aufrichtigkeit und Geradlinigkeit und seiner stets
freundlichen Wesensart wurde er von allen sehr geschätzt. Wegen seiner
herausragenden Verdienste ernannte ihn der Turnkreis Rotenburg/Wümme im Jahre 2010 zum Ehrenmitglied.
Der deutsche Turner-Bund würdigte den ehrenamtlichen Einsatz von
Ewald Albers 1983 mit der Verleihung der DTB-Ehrennadel und 2003
des DTB-Ehrenbriefes.
Der Niedersächsische Turner-Bund ehrte Ewald Albers 2008 mit der
NTB-Ehrengabe. Vom Kreissportbund Rotenburg wurde ihm die silberne Ehrennadel verliehen.
Die Turnerinnen und Turner in Niedersachsen, im Turnbezirk Lüneburg
und im Turnkreis Rotenburg/Wümme und alle, die mit Ewald Albers verbunden waren, werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Ihr Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Turnkreis Rotenburg/Wümme e.V.

Der Vorstand
Turnbezirk Lüneburg
Bezirksfachausschuss Faustball
Bezirksfachausschuss Prellball

Zurück